Das Bürgerbegehren für ein fahrradfreundliches Stuttgart

E N D S P U R T

Listen bitte so schnell wie möglich bei einer der Sammelstellen abgeben oder beim ADFC, Reinsburgstr. 97, 70197 Stuttgart einwerfen.

D A N K E!

Radfahren für Alle – auch Kinder, Seniorinnen und Senioren sollen sicher in Stuttgart Rad fahren können. Mit dem Radentscheid soll die Stadt Stuttgart zu einer lebenswerteren Stadt werden.

Was fordern wir?

Alle Menschen in Stuttgart sollen die Möglichkeit haben, sicher, zügig und ohne Angst ihre Wege in Stuttgart mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dazu braucht es eine fahrradfreundliche Verkehrspolitik und vor allem mehr gute Radwege und sicher gestaltete Straßen und Kreuzungen.

Wie wollen wir das erreichen

Bei einem Bürgerentscheid können wir selber entscheiden, wie es mit der Radpolitik in Stuttgart weitergeht. Wenn wir gemeinsam 20 000 Unterschriften gesammelt haben, signalisieren wir der Stadt, dass wir den Bürgerentscheid wollen.

Wie kann ich mitmachen?

  1. Liste herunterladen
  2. ausdrucken
  3. selbst unterschreiben
  4. Freunde unterschreiben lassen
  5. An einer Sammelstelle abgeben oder beim ADFC, Reinsburgstr. 97, 70197 Stuttgart einwerfen

Auf geht’s – sorgen wir gemeinsam dafür, dass Stuttgart wieder rollt.

Und jetzt heißt es: Fleißig Unterschriften abgeben!

Der Radentscheid Stuttgart wird von einem ehrenamtlichen Team getragen.
Spenden sind sehr willkommen!

Bike Referendum Stuttgart. Rolling, just safe!

We push for the following 11 goals and demand the city of Stuttgart to implement them:

  1. Build 15 kilometers of safe bikeways per year along main roads
    The city of Stuttgart is creating new bikeways along roads with car speeds exceeding 30 km/h, separate from pedestrian and car traffic. Annually, the city builds at least 15 km of these. The width of the bikeways will correspond at least to the accepted minimum including the necessary security stripes.
  2. Transform 15 kilometers of side streets per year into attractive cycling roads
    Every year, the city of Stuttgart redesigns at least 15 km of side roads so that they become more attractive for cycling. On these roads, the city minimizes through-going traffic, e.g. through structural measures. Roads frequented by a large number of cyclists will be prioritized.
  3. Create main cycle routes for everyday and commuter traffic
    The city of Stuttgart adds at least 33 km per year of main cycle routes. These are laid out in the 2030 Transport Development Concept. The considered bicycle driving speed is 30 km/h.
  4. Eliminate dangerous areas for pedestrians and cyclists
    The city of Stuttgart immediately identifies and remedies dangerous areas found on and/or affecting bicycle infrastructure. After accidents involving pedestrians or cyclists, the city investigates the extent to which the infrastructure has increased the probability of the accident. Based on the knowledge gained, the city improves the affected infrastructure through construction measures in a timely manner.
  5. Improve safety of at least 31 junctions per year
    The city of Stuttgart redesigns at least 31 junctions per year. Structural measures are made to protect pedestrians and cyclists against turning vehicles. At traffic lights, the city sets up a priority flow for cyclists and pedestrians in such a way that both can cross the full intersection at once and not in intervals. Where possible the city also provides an undisturbed and clear view at junctions and driveways.
  6. Functional maintenance of existing cycling infrastructure
    The city of Stuttgart consistently clears bikeways and other cycling facilities from dirt, snow and obstacles. The main cycle routes are cleared on an equal footing with the main axes of motor vehicle traffic.
  7. Improve bike parking
    Within 3 years of the successful referendum, the city of Stuttgart triples (compared to 2018) the number of bike-parking spaces. New bicycle parking is installed in residential areas, at public transport stops and at cycling destinations. Wherever possible, bicycle parking possibilities offer protection against vandalism and theft.
  8. Promote cycling and cargo biking
    The city of Stuttgart launches campaigns and programs to promote cycling in everyday life. The city ensures that e-cargo-bikes are available for hire in every district of the city.
  9. Inform Stuttgart citizens about pedestrian and bicycle traffic
    The city of Stuttgart informs people about the rights and obligations of all traffic participants in mutual interaction. The main focus here would be on the most vulnerable traffic participants, these being pedestrians and cyclists.
  10. Annual report on bicycle traffic planning
    The city of Stuttgart publishes an annual report on the implementation status of these measures and presents it in a public event. The report monitors past development and makes suggestions on improved conditions for safe cycling.
  11. More resources for planning and implementation
    The city of Stuttgart creates personnel and organizational resources needed for the best possible implementation of the present goals.

    All translations have been made according to the best of our knowledge. Possible errors are excused.

Jetzt unterschreiben!

  1. Liste herunterladen
  2. ausdrucken
  3. selbst unterschreiben
  4. Freunde unterschreiben lassen
  5. An einer Sammelstelle abgeben oder beim ADFC, Reinsburgstr. 97, 70197 Stuttgart einwerfen (s. Karte unten)

Wieso kann man nicht online unterschreiben?
Leider sind nur Unterschriften auf Papier gültig, um anerkannt zu werden.

Weitere Informationen zum Sammeln von Unterschriften für den Radentscheid Stuttgart

Sammelstellen

Wir danken herzlich unseren Sammelstellen. In vielen Geschäften und Büros kannst du für den Radentscheid unterschreiben, leere Unterschrifteinlisten bekommen und ausgefüllte abgeben.


Vollbildanzeige

Dein Geschäft fehlt?
Schreib uns an unterschriften@radentscheid-stuttgart.de

Blog

100 Kuscheltiere, 50 Meter roter Teppich und 1 LKW – wie der Radentscheid Stuttgart den Endspurt einläutet

Fotos: Jens Volle Am Mittwoch, den 7. November, ist Stichtag. Dann beginnen wir mit dem Auszählen der Unterschriften. Solltet ihr noch Unterschriftenlisten bei euch liegen haben, gebt diese bitte so schnell wie möglich bei unseren Sammelstellen ab. Den Endspurt haben wir am Montagnachmittag mit einer Aktion für sichere Radwege vor zwei Schulen im Stuttgarter Norden …

Radentscheid fordert sichere Radinfrastruktur auch für Kinder

Bürgerinitiative biegt auf die Zielgerade ein – Auszählen beginnt am 7. November Mit einem 50 Meter langen roten Teppich und dutzenden Teddys, Kätzchen und Kuscheltieren zaubert der Radentscheid Stuttgart (www.radentscheid-stuttgart.de) am Montagnachmittag (5.11.) in der Wiener Straße in Stuttgart-Feuerbach einen geschützten Fahrradweg auf die Straße, auf dem selbst Kinder sicher Rad fahren können. Eine lange …

Termine

Der Stammtisch des Radentscheid am 13.11. fällt aus. Wir sind stattdessen beim Radforum der Stadt, Rathaus, Raum 406, 18 Uhr.

Wir treffen uns regelmäßig in Arbeitsgruppen – ihr seid alle herzlich eingeladen und könnt direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Bitte schreibt eine Mail an: hallo@radentscheid-stuttgart.de.

Mit verschiedenen Aktionen und Events treten wir auch nach außen. Hier könnt ihr uns treffen, mit uns ins Gespräch kommen und mitmachen.

Anstehende Termine:

Fr, 16. November 12:30 – 19:00 Uhr Verkehrswendekonferenz Süd, Gewerkschaftshaus-Stuttgart

Interessierte können hier mit Aktiven des Radentscheid Stuttgart ins Gespräch kommen und sich über Möglichkeiten der Mitarbeit informieren.

Eine kleine Auswahl kommender Termine:

Frühjahr 2019Kidical Mass

Wir freuen uns auf gute Gespräche und über Unterstützung beim Radentscheid Stuttgart.